Ein Blick hinter die Kulissen der Redaktionsarbeit vom Anlagen Design Journal


Die Modellbahnzeitschrift, die Lücken füllt und Themen außerhalb des mainstream bringt

ADJ News-Archiv

17.12.21

Empfangsgebäude Bad Lauterberg

Erbauer bzw. Bildautor gesucht

Dieses Bild* fand ich im Stummi-Forum, aber der Bildautor, der auch das Thema eröffnet hatte, ist gelöscht, so dass ich ihn nicht kontaktieren kann. Warum will ich ihn kontaktieren? Dazu muss ich etwas weiter ausholen:

Das Bild zeigt ein Modell des Empfangsgebäude des Bahnhofes Bad Lauterberg im Harz, von dem aus ich in den Fünfzigern unendliche Male mit dem VT 95 nach Osterode und später nach Herzberg zur Schule gefahren bin. Soweit der persönliche nostalgische Teil.

 

Dann gibt es einen sachlichen Teil. Es ist ein unerhört gutes Modell dieses komplizierten EGs und ohne Bauzeichnung erstellt. Und gibt das Vorbild hervorragend wieder. Ich habe Grund zu der Annahme, dass der Maßstab 1:120 (TT) ist, wobei das aber für meine Intention eher unwichtig ist.

Mir geht es um den Punkt Identität. Dieses Modell ersetzte auf der Anlage des Erbauers, wie er schrieb, irgendein generisches Kibri-EG. Er wollte Bad Lauterberg nachstellen und nichts anderes, da musste er halt das originale EG nachbauen.

Sollte der Erbauer (oder jemand, der ihn kennt) dies hier lesen, so bitte ich um Kontaktaufnahme. Natürlich führe ich etwas in Richtung ADJ im Schilde, logo.

___________________

*Das Bild gibt es so nicht im Internet. Ich habe es aus zwei Teilbildern im genannten Forum zusammengesetzt, weil nur so die Wirkung deutlich wird.

 

8.12.21

Kurznotizen aus Verlag und Redaktion

Leserzuschrift als Steilvorlage

Bezogen auf den Bericht über meine LGB-Gartenbahn in der Ausgabe 3 von ADJ meldete sich ein Leser und teilte mit, dass er sich nicht vorstellen könne, wie zwei Züge in der Spitzkehre Uchte kreuzen und deren Loks umsetzen könnten, da es insgesamt nur drei Gleise gibt.

Das ist die perfekte Steilvorlage für einen kleinen Betriebsartikel in einer der nächsten Ausgaben, denn die gleiche Frage haben vielleicht eine ganze Reihe von Lesern. Ich habe schon so eine Idee, wie ich das aufziehen werde. Danke an den Fragesteller.

 

*

MM-Plan auf halbem Platz

In der wohl bekanntesten Planungsbroschüre des MIBA Verlages, Michael Meinholds 55 Modellbahn Gleispläne, gab es einen Entwurf für die Wutha - Ruhlaer Eisenbahn. Gezeichet war der Plan für TT, aber umgerechnet auf H0 hätte es 40qm für die Umsetzung gebraucht.

Ein Modellbahner hat versucht, die geiche Idee und das gleiche Konzept in H0 auf 20qm zu realisieren.

Nicht ganz einfach, wie man sich vorstellen kann. Den gesamten Planungsablauf, gespickt mit allerlei Vorbildinformationen, wird es in einem großen Artikel in ADJ 4 geben.

 

*

 

Versandpanne

Aus noch nicht geklärtem Grunde kamen etliche Umschläge mit ADJ 3-Heften ein bis drei Tage nach Aussendung zurück. Jaffa hat die Hefte sofort neu kuvertiert, frankiert und abgeschickt, aber einige Modellbahner mussten oder müssen leider etwas länger auf das Heft warten.

 

*

 

 Bewegliche (stellbare) Sh2-Signale gesucht

Die gewöhnliche Sh2-Scheibe kennt jeder: ein rechteckige rote Tafel mit weißem Rand, meist an eine angespitzte Stahlstange geschweißt oder geschraubt, damit sie überall dort schnell eingerammt werden kann, wo eine Weiterfahrt verboten oder unmöglich (geworden) ist.

 

Weniger bekannt ist, dass es auch stellbare Varianten gab, also solche, die fest montiert waren, aber auf mechanischem Wege weggeklappt - orts- oder ferngestellt - werden konnten, so dass sie von Tf nicht zu sehen waren. Die bekanntesten sind die so genannten Deckungssignale vor beweglichen Brücken oder Fähranlegern. Die sahen fast aus wie reguläre Vorsignale, die Scheibe konnte in die Waagerechte geklappt werden.

Dann gab es auch drehbare Exemplare, wie diese, die statt eines Weichensignals verwendet wurde.

Das Bild konnte im Internet gefunden werden, nicht gefunden werden konnten die Bildautoren. Sachdienliche Hinweise nimmt die Redaktion entgegen.

 

Wer weitere Bildbelege für stellbare Sh2-Tafeln hat oder kennt, möge bitte das Bild zur Verfügung stellen bzw. einen Link zur Fundstelle schicken.

Wir wollen da was basteln und auch drüber schreiben.

 

Dienstvorschriften, die die Verwendung dieser stellbaren Scheiben beschreiben und regeln, sind ebenfalls willkommen.

5.12.21

Au-Wallenburg, Au-Wallenburg, wie grün sind deine Blätter ...

Der ursprünglich im H0-Forum eingestellte Anlagenplan konnte nicht verwendet werde, da der Autor des Threads und des Planes nicht mehr auffindbar war. Deshalb habe ich den Plan neu gezeichnet, inhaltlich korrekt, aber in meinem Stil. Und er ist wesentlich grüner geworden als das Original.

Insofern passt das vorweihnachtliche Lied ganz gut.

 

Jaffa hat alle bestellten und abonnierten Hefte verschickt, nimmt aber gerne weitere Order entgegen.

2.12.21

ADJ 3 ist raus

Heute kamen die Hefte von der Druckerei beim Verleger an, und der hat bereits den ersten Bunch kuvertierte Hefte zur Post gebracht. Morgen werden also schon eine gute Anzahl von Beziehern blättern und lesen können.

Die restlichen Hefte gehen dann morgen vormittag zur Post. Also kein Wochenende ohne ADJ für niemand* nicht.

 

 

 

 

_________________________

 

*sofern er ein Abo hat oder zumindest eine Bestellung für Heft 3

19.11.21

Betreff: Einsendung von redaktionellem Material

Es ist eine wunderbare Sache, dass ich jetzt schon, wo die Zeitschrift ADJ noch so jung ist, Bilder und Texte erhalte. Tendenz steigend. Und schon gibt es Probleme.

Hier ein Blick in meinen download-Ordner:

Das sind ganz offensichtlich Bilddateien die so heißen, wie die Kamera sie benannt hat. Aber was ist drauf auf den Bildern? Der Einsender wusste es noch, als er die Dateien in den email-Anhang zog. Ich weiß es nicht. Von diesen Bildern wird vermutlich keins je das Licht der Öffentlichkeit erblicken, obwohl sie vielleicht ganz wunderbare wichtige Motive enthalten.

Schade eigentlich, oder?

Also, liebe Mitmacher (in spe): Benamt eure Bilder so, dass ich sie wenigstens ungefähr zuordnen kann und dass ich, wenn ich etwas über die Suchfunktion suche, sie auch finde.

Am liebsten ist es mir, wenn ihr alle Bilder einer Sendung in einen Ordner packt und auch diesem einen Namen gebt, aber bitte nicht ADJ. Es hilft mir gar nichts, wenn ich ein Dutzend Ordner habe, die ADJ heißen.  Am besten euer Name oder der Name der Anlage, der Bahn, also z.B. Sonnentalbahn. Dann können die einzelnen Bilder Sonnental 01, 02, 03 etc, heißen und ich habe eine Chance, sie zu finden, wenn ich sie brauche.

 

A propos Text: Texteinsendungen bitte stets im alten doc-format, nicht docx!

10.11.21

Vorfreude

Im Stummi-Forum schrieb ein User im Strang von chickenwire: "Ich freue mich wie Bolle auf ADJ 3." Man sagt zwar, dass Vorfreude die größte Freude sei, aber ich denke, wenn er das Heft in Händen halten wird, wird seine Freude mindestens ebenso groß sein.

 

Bei der Gelegenheit habe ich dann gleich festgestellt, dass dieser User auch eine Anlage im Bau hat, die das Zeug hat, mal in ADJ zu erscheinen. Schaumerma.

6.11.21

ADJ 3 ist vom Schirm

Redaktionell ist ADJ 3 fertig, ich habe es an die Korrektur- und Druckvorstufe abgegeben, auf meinem Bildschirm sind jetzt die leeren Seiten von ADJ 4. Na ja, so ganz leer sind sie nicht, schließlich sammele ich ja kontinuierlich Material für die Folgehefte.

Eins ist nach wie vor schwierig: Publikationen zu finden, die es lohnt unter den Gesichtspunkten und Wertmaßstäben dieser Zeitschrift zu rezensieren. Da bin ich für jeden Hinweis dankbar.

24.10.21

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

In diesem Fall sind es weniger die Schatten, sondern die Pixel der Titelseite von ADJ 3:

Der bayerische Ep.I-Zug überquert gerade die frisch mit Mennige gestrichene Leitzachbrücke in der Nähe von Schliersee. Der Fluss selber ist vom blauen Themenbalken überdeckt, im Heft aber wird er zu sehen sein.

21.10.21

Eine Anlage, wo die Kraft in der Leere liegt

Der Modellbahner, dessen Hinterkopf wir im vorigen Post gesehen haben, hat schon mal zwei (von Jaffa aufgenommene) preview-Bilder in seinem Strang im Stummi-Forum gepostet:

https://www.stummiforum.de/t192553f64-Bayerisches-Oberland-quot-Schliersee-Bayrischzell-quot-Bayrischzell-kommt-19.html#msg2340767

 

Im Moment bastelt er nicht nur an seiner Anlage, sondern auch am Text für den Artikel in ADJ 3.

18.10.21

Jaffa bei der Arbeit I

Jaffa lasert nicht nur Gebäude und 0m-Fahrzeuge, er macht auch Fotos für die Zeitschrift ADJ, deren Verleger er ist. OOK ist dann immer als Beleuchter dabei und als Motivfinder. Und als Fotograf des Fotografen, wie hier zum Beispiel vorgestern bei einer Fotosession links des Rheins:

 

Links der Besitzer der Anlage, der sein Werk in Kürze in ADJ 3 betrachten kann.


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen
2 Auslaufware oder Einführungspreis